Archiv für den Monat November 2016

„Festliches Barock zu vier Händen“ in der Reihe tonAARt

 

Am Freitag, 2. Dezember 2016 präsentiert die Reihe tonAARt ein Programm für Klavier zu vier Händen. Der Kantor der Evangelischen Gemeinde Bad Schwalbach, Patrick Leidinger wird gemeinsam mit dem Taunussteiner Pianisten Jens Barnieck ein Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Johann Christian Bach und Georg Friedrich Händel u.a. geben. Die Brandenburgischen Konzerte von Johann Sebastian Bach wurden von Max Reger zu einer vierhändigen Version bearbeitet. Die besondere Note für Taunusstein: Max Reger, dessen Todestag sich zum hundertsten Mal in diesem Jahr jährt, hat schon ehedem auf dem Flügel gespielt, der heutzutage renoviert im Forum der vr bank Untertaunus steht.

Karten gibt es zu 12€ (Vorverkauf in der vr bank) und 15€ (Abendkasse). Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr mit einem Begrüßungs-Sekt der im Eintrittspreis enthalten ist; um 19:30 Uhr fängt das Konzert im Forum der vr bank Untertaunus, Mainzer Allee 19 in Taunusstein-Wehen an.

Patrick Leidinger wurde in Düsseldorf geboren und erhielt dort seine erste musikalische Ausbildung, die er mit der kirchenmusikalischen C-Prüfung abschloss. Vor Studienbeginn hatte er erste musikalische Erfolge und erhielt 1997 und 2000 erste Preise im Fach Orgel beim Regional- und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“. Die Ausbildung zum B-Kirchenmusiker hat er an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg absolviert und 2005 mit dem B-Examen abgeschlossen. Danach schloss er ein Aufbaustudium zum A-Kirchenmusiker an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main an. Dieses hat er im April 2009 erfolgreich beendet. Seit Mai 2009 ist er Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Schwalbach.

Jens Barnieck gibt Klavierabende bei Festivals wie dem Kurt Weill-Fest im Konzerthaus Berlin, Unerhörte Musik Berlin, Ravello Festival, Italien, Festival 2 Days and 2 Nights of New Music in Odessa, Festival Roaring Hooves, Mongolei, Musikfestspiele Saar, Jazz- und Klassiktage Tübingen, FLUXUS at 50 in Wiesbaden, Jüdische Kulturtage Worms, Europäische Festwochen Passau, Lange Nacht der Kultur Kaiserslautern, Tage für Interpretation der Hochschule für Musik Saar, Festival Performing Tangier in Marokko, Harvard University, USA etc. Neben der solistischen Konzerttätigkeit ist er Liedbegleiter und Kammermusikpartner bekannter Musiker. Aufnahmen schließen CD-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen in Europa, Asien und Amerika ein (ARTE, 3sat, SWR, NBC, RAI etc.) und sind auf gängigen Downloadportalen (Spotify, Amazon, iTunes, CD Baby) erhältlich. Er war Stipendiat der Bundeskulturstiftung/Land Hessen an der Cité Internationale des Arts, Paris, am Deutschen Studienzentrum Venedig und Artist in Residence am Virginia Center for the Creative Arts, USA. Jens Barnieck studierte an der Hochschule für Musik Detmold (Prof. Gregor Weichert) und an der State University of New York at Buffalo (Prof. Dr. Yvar Mikhashoff). Prägend war auch die Arbeit bei Prof. Renate Kretschmar-Fischer und Prof. Peter Feuchtwanger.

 

Advertisements